Blaukraut bleibt Blaukraut und Brautkleid bleibt Brautkleid

Besonderheiten der Wortbedeutung der Deutschen Sprache - Zungenbrecher, besondere Wortbedeutungen etc. sehr erwünscht!

Moderatoren: Maria, Markus

Kasi
Beiträge: 15
Registriert: 02.01.2007, 23:31

Blaukraut bleibt Blaukraut und Brautkleid bleibt Brautkleid

Beitragvon Kasi » 17.01.2007, 23:16

...dann will ich doch mal anfangen... und gleich mal den meiner Meinung nach schwersten Zungenbrecher überhaupt einstellen.

Erinnert ihr euch noch an die Fantastischen Vier mit
"Blaukraut bleibt Blaukraut und Brautkleid bleibt Brautkleid - doch während Blaukraut Blaukraut bleibt und Andi mit Geschicklichkeit... usw..."?

Ist super, aber kann ich nicht sagen, ophne mir die zunge zu verknoten
:?

Naja, egal.. wo kommt das eigentlich her? würd mich mal interessieren, falls es einer weiss?
Kasi

calimera
Beiträge: 15
Registriert: 08.01.2007, 17:31

Re: Blaukraut bleibt Blaukraut und Brautkleid bleibt Brautkl

Beitragvon calimera » 19.01.2007, 13:31

woher es kommt weiß ich leider nicht aber ich hätte da auch noch ein paar lustige zungenbrecher! *hihi*

In dem dichten Fichtendickicht pickten dicke Finken tüchtig, dicke Finken pickten tüchtig in dem dicken Fichtendickicht.

und

Der Cottbuser Postkutschenkutscher putzt den Potsdamer Postkutschenkasten.


und nun viel spaß beim unfallfreien oder auch nicht aufsagen :wink:


Zurück zu „Redewendungen auf Deutsch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste