Wie hoch muss das Bankguthaben für USA-Visum sein?

Was muß ich beachten bei einem Englischkurs in England, Irland, USA, Kanada, Australien, Neuseeland, Malta und anderen Ländern?

Moderatoren: Maria, Markus

Mario222
Beiträge: 2
Registriert: 21.01.2014, 18:00

Beitragvon Mario222 » 05.03.2014, 20:02

Hallo,
ich möchte nach New York fahren, habe auch schon eine Reise gebucht. Aber nun muss ich etwas zum Visum wissen.
Wie lange wird es voraussichtlich dauern, bis ich das I-20 Formular bekomme um mir dann einen Termin beim Konsulat zu holen?
Und wie viel Geld muss ich für die Behörden auf dem Konto haben?
Gruß
Mario

LinguAdmin
Beiträge: 113
Registriert: 14.12.2015, 09:29

Beitragvon LinguAdmin » 07.03.2014, 12:01

Lieber Mario
Die Dokumente kommen normalerweise kurz nach der Buchung. In der regel muss man pro Monat, den man in den USA verbringt, mindestens 2500 USD nachweisen.
Nachdem die Schule das I-20 ausstellt, so wird eine Kopie per Email an Sie geschickt, diese müssen Sie genau überprüfen und uns in jedem Fall eine Rückmeldung gegeben, ob alle Daten korrekt sind. Sobald wir die bestätigung dazu von Ihnen erhalten, so kann die Schule das original I-20 per Post an Sie raussenden. Das Original müssen Sie dann mit zur US-Botschaft nehmen.
Sie können, sobald Sie die Kopie des I-20 per Email erhalten haben, den termin bei der Botschaft bereits bestellen.

Hier nochmal ein paar Infos zum Visa-Prozess:

Visum ? Pflicht in den USA bei Kursen über 18 realen Zeitstunden pro Woche und/oder mehr als 90 Tagen Aufenthalt in den USA:

Wenn Sie einen Sprachkurs mit mehr als 18 Zeitstunden pro Woche machen (d.h. bei allen angebotenen Intensivkursen, Powerkursen, etc.) und sich länger als 90 Tage in den USA aufhalten möchten, dann benötigen Sie offiziell ein F1-Visum.

Dieses Visum ist für EU-Bürger recht unproblematisch zu beantragen. Allerdings sollten Sie hierfür etwa 4-6 Wochen einplanen.
Eine Express-Sendung bis 2 Wochen vor Abreise (gegen eine Gebühr von 100 USD) ist zwar möglich, aber oftmals zeitlich sehr knapp bemessen.

Hier die Schritte, um das Visum zu bekommen:

1. Buchen Sie Ihren Sprachkurs bei Linguland.
2. Senden Sie uns bitte eine Kopie Ihres Reisepasses eingescannt per Mail.
3. Ebenso benötigt die Schule einen Nachweis, (mit dem Sie der US-Regierung zeigen müssen), dass Sie sich den Sprachkurs leisten können, ohne in den USA illegal arbeiten zu müssen. Sie müssen mindestens 2.500 USD für jeden Monat nachweisen, den Sie in den USA verbringen wollen!
Dieser Nachweis kann sein: Gehaltsnachweis oder Förderungsnachweis eines Stipendiums sowie ein Kontoauszug.

4. Die Sprachschule kann nach Zusendung und Überprüfung dieser Dokumente (Kopie Reisepass und Kopie Kontoauszug) das sogenannte I-20 für Sie zusenden, erstmal eingescannt per Mail, damit Sie schauen können, ob alle angaben korrekt sind. Bitte geben Sie uns in jedem Fall Bescheid, damit wir die Schule informieren können und diese Ihnen das I-20 Formular im Original per Post an Sie senden kann, welches Sie persönlich bei der nächstgelegenen US-Botschaft oder Konsulat vorweisen müssen (machen Sie den Termin mit der Botschaft am besten direkt nach der Buchung).

5. Nach Vorlage des I-20, der Kopie und Original des Reisepasses und des Vermögensnachweis erstellt Ihnen die US-Behörden Ihr Visum.

Die anfallenden Visagebühren von ca. 150 USD sollten im Vorfeld überwiesen werden, diese müssen an das US-Konsulat gezahlt werden.

Die SEVIS Gebühr von 200 USD (Studien-Gebühren USA, erhoben von US-Behörden), muss unter:

www.fmjfee.com

gezahlt werden.

Bitte beachten Sie, dass für die Schweiz und Österreich andere Regelungen gelten, kontaktieren Sie bitte die US-Botschaft in der Schweiz oder in Österreich.

Liebe Grüße
Maike

LinguAdmin
Beiträge: 113
Registriert: 14.12.2015, 09:29

Beitragvon LinguAdmin » 07.03.2014, 17:32

...oh, nochmal:
Gerade erfahre ich von der Schule, dass man rund 1000 USD pro Monat auf dem Konto haben muss...

Mario222
Beiträge: 2
Registriert: 21.01.2014, 18:00

Beitragvon Mario222 » 09.03.2014, 17:46

Hallo,
da lag mir eine falsche Information über die benötigte Höhe des
Bankguthabens vor. Danke dafür,
Gruß
Mario

LinguAdmin
Beiträge: 113
Registriert: 14.12.2015, 09:29

Beitragvon LinguAdmin » 17.03.2014, 10:55

perfekt!
damit sollte dem Erhalt des I-20 Forms nichts mehr im Weg stehen, die Schule kann Ihnen das Original zusenden.


Zurück zu „Englischkurse im Ausland“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 16 Gäste